Archiv der Kategorie: HDMI-Audio

Wie man Windows 10 HDMI-Audio repariert

Funktioniert das HDMI-Audio in Ihrem Windows 10 nicht? Hier sind die effektivsten Lösungen.

HDMI (High Definition Media Interface) ist eines der besten Dinge, die es in der Welt des Streamings je gab. Mit einem einfachen HDMI-Kabel können Sie problemlos unkomprimierte Medien mit klarerem Video und schärferem Ton streamen. Doch so nützlich die HDMI-Technologie auch sein mag, sie ist nicht ohne Probleme. Eines der häufigsten Probleme, von denen Benutzer berichten, hat mit dem Ton zu tun, oder besser gesagt mit dem fehlenden Ton. Die meisten Benutzer berichten, dass die Videoqualität in den meisten Fällen in Ordnung ist, aber der Ton ist einfach nicht vorhanden.

Wenn dies der Fall ist, wenn Sie versuchen, Ihr HDMI-Kabel zum Streamen von Videos zu verwenden, wird dieser Artikel sehr nützlich für Sie sein. Darin werden wir uns einige der effektivsten Lösungen für dieses Problem ansehen und Ihnen einfache Schritte vorgeben.

Teil 1: Warum funktioniert der Ton nicht über HDMI?

Dieses Problem kann durch mehrere Faktoren verursacht werden. Das Problem kann mit dem Computer, dem HDMI-Kabel selbst oder dem Monitor oder Fernseher, an den Sie das Gerät anschließen, zusammenhängen. Am besten testen Sie alle drei Faktoren, indem Sie das HDMI-Kabel zunächst an einen anderen Computer anschließen. Wenn kein Ton zu hören ist, könnte das Problem am Kabel selbst oder am Monitor/Fernseher liegen. Sie können auch versuchen, ein anderes HDMI-Kabel zu verwenden. Wenn der Ton immer noch nicht funktioniert, könnte der PC oder der Fernseher/Monitor das Problem sein.

Andere Gründe können eine Fehlfunktion, fehlende oder veraltete Grafiklaufwerke und ein Softwareproblem mit dem PC sein. Alle diese Probleme können mit einer oder mehreren der Lösungen behoben werden, die wir im nächsten Teil dieses Beitrags vorstellen.

Teil 2: Wie man Windows 10 HDMI-Audio nicht funktioniert beheben

Im Folgenden finden Sie die effektivsten Möglichkeiten, um das Problem „Windows 10 HDMI funktioniert nicht“ zu beheben;

Methode 1: Starten Sie Ihren Computer neu

Da dieses Problem durch ein Einstellungs- oder Softwareproblem verursacht werden kann, sollten Sie als erstes den Computer neu starten. Der Neustart des Computers kann einige der widersprüchlichen Einstellungen und die Systemfehler, die das Problem verursachen könnten, beseitigen.

Um den Computer neu zu starten, klicken Sie einfach auf das Startmenü und wählen Sie dann die Schaltfläche „Energie“, um unter den angebotenen Energieoptionen auf „Neu starten“ zu klicken. Warten Sie, bis der Computer neu gestartet ist, und überprüfen Sie dann, ob das Problem behoben wurde.

Methode 2: HDMI als Standard-Wiedergabegerät einstellen

Sie können dieses Problem auch lösen, indem Sie den HDMI-Ausgang als Standardgerät für die Tonwiedergabe festlegen. Führen Sie dazu die folgenden einfachen Schritte aus;

  • Schritt 1: Drücken Sie die Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie „mmsys.CPL“ ein und klicken Sie dann auf „OK“.
  • Schritt 2: Klicken Sie in dem nun erscheinenden Fenster auf die Registerkarte „Wiedergabe“ und schließen Sie das HDMI-Kabel an. Es sollte in der Liste der Geräte erscheinen, normalerweise unter dem Namen des Fernsehers oder Monitors, den Sie verwenden. Wenn es nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Liste und aktivieren Sie die Optionen „Deaktivierte Geräte anzeigen“ und „Nicht verbundene Geräte anzeigen“.
  • Schritt 3: Wenn Sie das HDMI-Audiogerät in der Liste sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Aktivieren“. Klicken Sie nun erneut darauf, um es auszuwählen, und klicken Sie dann auf „Als Standard festlegen“. Klicken Sie auf „OK“.

Methode 3: Aktualisieren Sie Ihre Soundtreiber

Veraltete Soundtreiber können dieses und viele andere Probleme verursachen. Überprüfen Sie daher, ob die Soundtreiber auf Ihrem Computer auf dem neuesten Stand sind, und wenn nicht, aktualisieren Sie sie. Führen Sie dazu die folgenden einfachen Schritte aus;

  • Schritt 1: Öffnen Sie das Ausführen-Dialogfeld erneut, wie bei der ersten Methode oben. Geben Sie „devmgmt.msc“ ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  • Schritt 2: Erweitern Sie die Option „Sound, Video and game controller“ und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Audiodienst-Treiber. Wählen Sie „Treibersoftware aktualisieren“.
  • Schritt 3: Wählen Sie „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“ und der Computer sucht online nach den Treiber-Updates, um sie zu installieren.

Methode 4: Aktivieren von Audio-Controllern

Audiocontroller bestimmen, wie sich das Audiosystem auf Ihrem Computer verhält. Wenn Sie sie deaktivieren, kann es zu Fehlfunktionen des Audiosystems kommen. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie sie wieder aktivieren können.

  • Schritt 1: Öffnen Sie das Ausführen-Dialogfeld und geben Sie erneut „devmgmt.msc“ ein. Klicken Sie auf „OK“, um fortzufahren.
  • Schritt 2: Klicken Sie im oberen Menü auf „Ansicht“ und aktivieren Sie dann „Versteckte Dateien anzeigen“.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf den Abschnitt „Systemgeräte“, um ihn zu erweitern, und suchen Sie dann nach Audiocontrollern wie dem „High Definition Audio Controller“.
  • Schritt 4: Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Eigenschaften“. Klicken Sie auf die Registerkarte „Treiber“ und wählen Sie dann „Aktivieren“.
  • Schritt 5: Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle anderen Audiocontroller und starten Sie dann den PC neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Methode 5: Grafikkartentreiber aktualisieren

Sie sollten auch eine Aktualisierung der Grafikkartentreiber in Betracht ziehen. Hier ist die Vorgehensweise;

  • Schritt 1: Geben Sie „Geräte-Manager“ in das Suchsymbol ein und wählen Sie das erste Ergebnis aus, das erscheint.
  • Schritt 2: Wählen Sie die Grafikkartentreiber aus und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Treiber, die Sie aktualisieren möchten. Klicken Sie auf „Treiber aktualisieren“.
  • Schritt 3: Wählen Sie „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“ und Windows wird das neueste Treiber-Update online finden und installieren.

Methode 6: Deinstallieren von Grafik- und Audiotreibern

Wenn das Aktualisieren der Treiber nicht funktioniert, ist es vielleicht am besten, die Grafik- und Audiotreiber zu deinstallieren. Führen Sie dazu die folgenden einfachen Schritte aus;

  • Schritt 1: Geben Sie „Programm deinstallieren“ in das Suchfeld ein und klicken Sie auf das erste Ergebnis.
  • Schritt 2: Suchen Sie das Gerät oder die Treiber in der Liste. Doppelklicken Sie auf den Treiber, um den Vorgang zu starten.

Wenn der Treiber deinstalliert wurde, starten Sie Ihren PC neu.

Übrigens, wenn Sie einen Dell-Computer verwenden, lesen Sie diesen Artikel, um das Problem mit dem nicht funktionierenden Audio zu beheben.

Teil 3: Wiederherstellen verlorener Daten von Windows mit Recoverit

Sehr oft können Fehlfunktionen des Windows-Systems zu Datenverlusten auf dem PC führen. In einer solchen Situation müssen Sie nach einem guten Datenwiederherstellungstool suchen, mit dem Sie die verlorenen Daten einfach und schnell wiederherstellen können. Eines der zuverlässigsten Datenwiederherstellungsprogramme auf dem Markt ist Recoverit Data Recovery. Es kann Ihnen helfen, die fehlenden Daten auf Ihrem Gerät sehr leicht wiederherzustellen, da es eine der höchsten Wiederherstellungsraten in der Branche hat.

  • Schritt 1: Wählen Sie den Speicherort des Laufwerks

Laden Sie Recoverit herunter, installieren Sie es auf Ihrem Computer und doppelklicken Sie dann auf das Programmsymbol auf Ihrem Computer, um es zu starten. Wählen Sie im Hauptfenster das Laufwerk aus, das die fehlenden Daten enthält, in diesem Fall die Festplatte, und klicken Sie auf „Start“.

  • Schritt 2: Scannen des ausgewählten Speicherorts

Recoverit beginnt sofort mit dem Scannen des ausgewählten Laufwerks nach den fehlenden Daten. Der Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, abhängig von der Datenmenge auf dem Laufwerk und der Art der Daten auf dem Laufwerk.

Wenn Sie während des Scans die gesuchten Dateien sehen, können Sie auf „Pause“ oder „Stop“ drücken, um den Vorgang zu beenden.

  • Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung der Dateien

Das Programm zeigt dann alle wiederhergestellten Dateien auf diesem Laufwerk an. Sie können eine Vorschau einer Datei anzeigen, indem Sie auf die Datei klicken. Eine Miniaturansicht der Datei wird auf der rechten Seite angezeigt.

Sie können auch auf die Schaltfläche „Vorschau“ klicken, um das Popup-Fenster mit der Datei zu öffnen.

Sie können dann auf „Wiederherstellen“ klicken, um die wiederhergestellte Datei zu speichern.

Wenn Sie Probleme mit dem Ton haben, insbesondere mit dem HDMI-Ton, sollten Ihnen die oben beschriebenen Lösungen weiterhelfen. Wenn Sie Fragen zu den oben beschriebenen Vorgängen oder zu einem anderen Problem haben, lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen, und wir helfen Ihnen gerne weiter, so gut wir können.