Archiv des Autors: admin

BitQT Bewertung – Wie es abschneidet

BitQT Bewertung Wie es abschneidet
Ist BitQT das digitale Geld, nach dem Sie gesucht haben? In dieser umfassenden BitQT-Übersicht erfahren Sie mehr über die Vor- und Nachteile.

Dean Fankhauser

Thu Mar 03 2022

9 Minuten lesen
Zur Seite gehen
BitQT
INHALTSVERZEICHNIS
UNSERE MEINUNG
BitQT.io: Eine kurze Einführung
Bitcoin-unterstützte Kredite von BitQT
Sparkonten

BitQT Sparkonten Zinssätze und Gebühren

BitQT Savings: Der Verdienstmechanismus der Plattform
Der Risiko-Koeffizient von B2X
B2X-Registrierung und Rückzahlungsprozess
B2X: Ländereinschränkungen
Vergleich mit BitQT Alternativen
Zusammenfassung
UNSERE MEINUNG
4 von 5 Sternen
Der globale Kryptowährungssektor hat im letzten Jahr eine phänomenale Entwicklung und Expansion erlebt. Für alle Kryptowährungen zusammen begann das Jahr 2020 mit einer Marktkapitalisierung von etwa 193 Milliarden US-Dollar. Bis Ende 2021 hat der Markt den Meilenstein von 2 Billionen US-Dollar in Bezug auf den weltweiten Marktwert überschritten. Dieser phänomenale Anstieg deutet auf einen Trend hin, bei dem immer mehr Anleger auf den Krypto-Zug aufspringen wollen.

Mit der wachsenden Popularität von Krypto-Assets stellt sich die Frage, wie sie sinnvoll eingesetzt werden können. Anleger und Krypto-Liebhaber, die diese digitalen Vermögenswerte erworben haben, möchten vielleicht Zinsen auf ihre Bestände erhalten, einen Kredit dafür bekommen oder zusätzliche Krypto-Vermögenswerte kaufen, um ihr Portfolio zu diversifizieren. BitQT ist eine Plattform, die Menschen dabei hilft, all diese Ziele zu erreichen. In den folgenden Abschnitten werden wir uns BitQT im Detail ansehen, um zu sehen, wie es den Wert digitaler Münzen steigert.

BitQT: Eine kurze Einführung

BitQT.io wurde am 3. August 2018 von Adam Reeds und Mauricio Di Bartolomeo mit dem Ziel gegründet, Finanzlösungen zu schaffen, die es Einzelpersonen ermöglichen würden, auf digitale Vermögenswerte zu sparen. Das Portfolio von BitQT besteht derzeit aus drei Hauptprodukten. Bitcoin-gesicherte Kredite sind das erste. Das zweite ist ein Service zur Verdopplung von Bitcoin-Guthaben, und das dritte ist ein Bitcoin- und USDC-Sparkonto. In späteren Abschnitten werden wir diese drei Dienstleistungen näher erläutern.

BitQT mit Sitz in Toronto, Ontario, entwickelt Finanzlösungen, die Weltklasse-Standards erfüllen und Kunden auf der ganzen Welt mit Bitcoin und digitalen Vermögenswerten branchenführende Zinssätze bieten. Seine Bitcoin-gesicherten Darlehen sollen Anlegern, die ihr Vermögen „hodeln“ wollen, Zugang zu Liquidität verschaffen. Mit monatlichen Zinseszinszahlungen helfen die Sparkonten, Zinsen in Bitcoin und USDC zu verdienen. BitQT ist eine Partnerschaft mit Genesis Capital eingegangen, um diese hochverzinslichen Sparkonten anzubieten. Der Zinssatz dieser Sparkonten kann bis zu 8% APY (annual percentage yield) erreichen, wobei die Kontoinhaber ihre Zinserträge jeden Monat erhalten. Neben Genesis Capital arbeitet BitQT auch mit BitGo zusammen, dem wohl bekanntesten Treuhand- und Sicherheitsunternehmen für digitale Vermögenswerte.

BitQT ist ein kommerzielles Unternehmen, das nach kanadischem Bundesrecht gegründet wurde. BitQT ist kein Initial Coin Offering. Es hält sich an die strengsten Verbraucherschutz- und Datenschutzbestimmungen. BitQT bietet dank seiner Partnerschaft mit BitGo eine der qualifiziertesten zweckgebundenen Aufbewahrungsmöglichkeiten für digitale Vermögenswerte zusammen mit einer der umfassendsten Versicherungspolicen in der Branche.

Was ist BitQT Network?

BitQT Network ist eine Vermögensverwaltungsplattform, die es Nutzern ermöglicht, Zinsen zu verdienen und Geld in Kryptos zu leihen. Das Netzwerk hat eine App für Android- und iOS-Geräte.
Die Plattform wurde im Mai 2018 als Ergebnis eines Initial Coin Offering des eigenen Tokens CEL gegründet. Sie sammelten während des ICO 50 Millionen US-Dollar ein und machten den eigenen Token dadurch bekannt.

Seitdem hat sich CEL prächtig entwickelt. Kunden können mit dem Utility-Token zusätzliche Zinsen auf ihren Sparkonten verdienen.

Wenn sie einen Kredit aufnehmen, erhalten sie außerdem Zinsnachlässe bei der Rückzahlung.

CEL, der native Token von BitQT Network

Der aktuelle Preis liegt bei $2,23 pro CEL, -71,878% vom Allzeithoch von $8,05. Der aktuelle Umlaufbestand beträgt 423.415.980.348 CEL.

Welche Münzen unterstützt das Netzwerk?
Mehr als 52 Kryptowährungen. Dazu gehören beliebte digitale Währungen und Stablecoins wie:

Bitcoin (BTC)
Ethereum (ETH)
Uniswap (UNI)
Kettenglied (LINK)
Tether (USDT)
USD-Münze (USDC)
Tether Gold (XAUT)
Die vollständige Liste der von BitQT Network unterstützten Münzen finden Sie hier.

Wie ist das BitQT Network entstanden? Es ist ein Nebenprodukt der Innovationen eines wahren Renaissance-Menschen. Hier finden Sie alles, was Sie über die Anfänge von BitQT Network und seinen faszinierenden Gründer wissen müssen.

Gefördert
Midas.Investitionen
Verdienen Sie höhere Renditen auf Ihre Kryptowährungen
13% APY auf BTC, 18% APY auf ETH, 20% APY auf USDC
100% der Gewinne werden in den von Ihnen investierten Kryptowährungen ausgezahlt
Keine Limits, keine Lock-Ups, Belohnungen werden jeden Tag ausgezahlt
Zur Seite gehen
Mehr Infos

Eine kurze Geschichte von BitQT Network

Der CEO und Gründer von BitQT Network ist Alex Mashinsky. Mashinksy war an der Entwicklung von Voice over Internet Protocol beteiligt, bevor er diese Plattform (VoIP) einführte.

Für diejenigen, die mit VoIP nicht vertraut sind, handelt es sich um eine Technologie, die es uns ermöglicht, über das Internet zu kommunizieren, ohne auf das Telefonnetz angewiesen zu sein. Mashinksy ist außerdem Inhaber von über 35 Patenten und hat eine Reihe erfolgreicher Unternehmen gegründet, darunter Arbinet.

Die Arbinet Corporation ging 2004 mit einem Marktwert von mehr als 750 Millionen Dollar an die Börse. Er gründete auch Transit Wireless, das zum Zeitpunkt seines Ausscheidens mit 1,2 Milliarden Dollar bewertet wurde.

Mashinksys YouTube-Kanal ist immer noch in Betrieb. Jeden Freitag veranstaltet er „Ask Mashinsky Anything“-Veranstaltungen, bei denen er sich mit der Community auseinandersetzt (AMAs). Für die Serie Money Over Internet Protocol (MOIP) führt er auch Interviews mit einigen der wichtigsten Persönlichkeiten in der Kryptowelt.

Jonathan Levin von Chainalysis und der Präsidentschaftskandidat Brock Pierce wurden beide in früheren Folgen der MOIP-Serie interviewt.

Alex verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Technologiebranche und konzentriert sich nun darauf, anderen dabei zu helfen, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Kryptowährungen und die Blockchain, so argumentiert er, sind zwei entscheidende Mittel, um diese Ziele zu erreichen.

BitQT-Netzwerk: Benutzerfreundlichkeit
Wie einfach ist BitQT Network zu bedienen? Die App macht die Einrichtung eines Krypto-Sparkontos und die Erwirtschaftung von Renditen zu einem Kinderspiel. Sie werden auch einen einfachen Einführungsprozess genießen.

Allerdings sollten Sie sich auf eine leichte Verzögerung nach dem Onboarding einstellen. Und warum? Weil eine Identitätsüberprüfung erforderlich ist.

Die BitQT Network App ist in mehr als 100 Ländern verfügbar. Und jedes dieser Länder hat eigene Gesetze für Kryptowährungen.

Diese Unterschiede in der Gesetzgebung sollten Sie nicht überraschen. Schließlich gibt es immer noch einige Länder auf der Welt, in denen der Handel mit Kryptowährungen ein Verbrechen darstellt.

Der Einführungs- und Verifizierungsprozess unterscheidet sich je nachdem, in welchem Land Sie leben.

kaffee-besseres-gedaechtnis

Koffein hat positive Auswirkungen auf das Gedächtnis
Kaffeetasse
Moderater Koffeinkonsum kann das Gedächtnis verbessern.
Eine aktuelle Studie der Johns Hopkins University zeigt, dass Koffein das Langzeitgedächtnis verbessern kann. Teilnehmer/innen, die 200-Milligramm-Tabletten mit Koffein erhielten, nachdem sie eine Reihe von Bildern studiert hatten, konnten diese Bilder bei einem Test am nächsten Tag besser von ähnlichen Bildern unterscheiden.

„Wir haben schon immer gewusst, dass Koffein kognitiv fördernd wirkt, aber seine besondere Wirkung auf die Stärkung des Gedächtnisses und die Widerstandsfähigkeit gegen das Vergessen wurde noch nie im Detail beim Menschen untersucht“, sagt der Hauptautor Michael Yassa, ein Assistenzprofessor für Psychologie und Gehirnwissenschaften an der Johns Hopkins University.

Mit dieser Doppelblindstudie sollte eine tiefere Wechselwirkung zwischen Gedächtnis und Koffein aufgedeckt werden. „Hätten wir eine normale Gedächtnisaufgabe ohne diese kniffligen, ähnlichen Gegenstände verwendet, hätten wir keinen Effekt von Koffein festgestellt“, sagt Yassa. „Bei diesen Aufgaben muss das Gehirn jedoch eine schwierigere Unterscheidung treffen, die wir als Mustertrennung bezeichnen, und das scheint der Prozess zu sein, der in unserem Fall durch Koffein verstärkt wird.

Wie man beschädigte Systemdateien unter Windows 10, 11 repariert

Wenn Ihr PC nicht richtig funktioniert, kann das an fehlenden oder beschädigten Systemdateien liegen. In diesem Fall kann es vorkommen, dass Ihr Computer immer wieder einfriert oder abstürzt, oder dass Sie einen blauen Bildschirm des Todes oder andere Fehlermeldungen erhalten. Aber keine Sorge. Mit Hilfe einiger leistungsstarker Tools können Sie dieses Problem leicht selbst beheben. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie beschädigte Systemdateien unter Windows 10, 11 beheben können.

Lösung 1: Führen Sie das Systemdatei-Überprüfungsprogramm aus

Die Systemdateiprüfung (SFC) ist ein in Windows integriertes Tool, mit dem Benutzer nach beschädigten Windows-Systemdateien suchen und diese reparieren können. Gehen Sie folgendermaßen vor, um das SFC-Tool auszuführen:

  1. Geben Sie in das Suchfeld in der Taskleiste cmd ein und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Klicken Sie bei der Aufforderung zur Benutzerkontensteuerung auf Ja.
  3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    sfc /scannow
  4. Das Tool System File Checker beginnt mit der Überprüfung und Reparatur beschädigter Systemdateien. Schließen Sie das Fenster nicht, bevor die Überprüfung zu 100 % abgeschlossen ist.

Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie möglicherweise eine der folgenden Meldungen:

  • Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverstöße gefunden. Dies bedeutet, dass SFC keine fehlenden oder beschädigten Systemdateien gefunden hat.
  • Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht durchführen. Sie müssen den Scan der Systemdateiprüfung im abgesicherten Modus durchführen.
  • Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden und sie erfolgreich repariert. Ihr Problem sollte nun behoben sein.
  • Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden, konnte aber einige von ihnen nicht reparieren. In diesem Fall können Sie versuchen, die beschädigten Dateien manuell zu reparieren oder ein Windows-Reparaturtool zu verwenden, um das Problem automatisch zu beheben.
  • Wenn die Systemdateiprüfung Ihr Problem nicht lösen kann, versuchen Sie es mit dem zweiten unten aufgeführten Tool.

Lösung 2: Verwenden Sie das Tool Deployment Image Servicing and Management

Deployment Image Servicing and Management (DISM) ist ein Befehlszeilentool, das zur Reparatur von Windows-Abbildern oder zur Änderung von Windows-Installationsmedien verwendet werden kann. DISM verwendet Windows Updates, um beschädigte Systemdateien zu reparieren. So verwenden Sie dieses Tool:

  1. Geben Sie in das Suchfeld in der Taskleiste cmd ein und wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Klicken Sie bei der Aufforderung zur Benutzerkontensteuerung auf Ja.
  3. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
  4. Warten Sie ein paar Minuten, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist.
  5. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu.

Wenn das Problem weiterhin besteht, sehen Sie sich die nächste Methode an.

Lösung 3: Stellen Sie Ihren PC von einem Systemwiederherstellungspunkt wieder her

Wenn Ihr PC nicht richtig funktioniert und Sie kürzlich einen neuen Treiber oder eine neue Anwendung installiert haben, können Sie versuchen, Ihren PC wiederherzustellen. Dadurch wird Ihr PC auf einen früheren Zustand zurückgesetzt und die kürzlich vorgenommenen Systemänderungen werden rückgängig gemacht. Diese Funktion kann jedoch nur verwendet werden, wenn Sie zuvor einen Wiederherstellungspunkt erstellt haben. Wenn Sie keinen haben, können Sie diese Methode auslassen.

So stellen Sie Ihren PC zu einem früheren Zeitpunkt wieder her:

  1. Geben Sie in das Suchfeld in der Taskleiste Wiederherstellungspunkt erstellen ein und wählen Sie ihn aus der Ergebnisliste aus.
  2. Klicken Sie im Pop-up-Fenster auf Systemwiederherstellung….
  3. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt, den Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  6. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.

Prüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob Ihr Problem behoben wurde.

Lösung 4: Systemdateien automatisch mit Restoro reparieren

Wenn Sie alle oben aufgeführten Methoden ausprobiert haben, aber immer noch nicht in der Lage sind, beschädigte Systemdateien zu reparieren, sollten Sie ein automatisches Windows-Reparaturtool verwenden, bevor Sie Windows neu installieren.

Restoro ist eines der besten PC-Reparaturtools, das sich auf die Reparatur von Windows spezialisiert hat. Es scannt und diagnostiziert Ihren beschädigten PC und repariert ihn dann mit einer Technologie, die nicht nur Ihr Windows-Betriebssystem repariert, sondern auch den bereits entstandenen Schaden mit einer vollständigen Datenbank von Ersatzdateien rückgängig macht. Mit nur wenigen Klicks wird Restoro Ihr gesamtes System wiederherstellen, so dass es fehlerfrei und stabil ist, sicher und geschützt.

Um Systemdateien mit Restoro zu reparieren:

  1. Laden Sie Restoro herunter und installieren Sie es.
  2. Öffnen Sie Restoro und führen Sie einen KOSTENLOSEN Scan durch. Dies kann 3~5 Minuten dauern.
  3. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, sehen Sie eine Zusammenfassung der gefundenen Probleme auf Ihrem PC. Klicken Sie auf Reparatur starten und alle Probleme werden automatisch behoben. (Sie müssen die Vollversion kaufen. Sie erhalten eine 60-tägige Geld-zurück-Garantie, so dass Sie das Geld jederzeit zurückgeben können, wenn Restoro Ihr Problem nicht behebt).

Wenn keine der oben genannten Methoden bei Ihnen funktioniert hat, ist eine saubere Neuinstallation von Windows oft die letzte Option. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre wichtigen Dateien vor der Neuinstallation des Betriebssystems sichern.

Dies sind also 4 einfache Möglichkeiten, um beschädigte Systemdateien unter Windows 10, 11 zu reparieren. Ich hoffe, dieser Beitrag hat Ihnen geholfen. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns gerne unten einen Kommentar hinterlassen.

Wie man Windows 10 HDMI-Audio repariert

Funktioniert das HDMI-Audio in Ihrem Windows 10 nicht? Hier sind die effektivsten Lösungen.

HDMI (High Definition Media Interface) ist eines der besten Dinge, die es in der Welt des Streamings je gab. Mit einem einfachen HDMI-Kabel können Sie problemlos unkomprimierte Medien mit klarerem Video und schärferem Ton streamen. Doch so nützlich die HDMI-Technologie auch sein mag, sie ist nicht ohne Probleme. Eines der häufigsten Probleme, von denen Benutzer berichten, hat mit dem Ton zu tun, oder besser gesagt mit dem fehlenden Ton. Die meisten Benutzer berichten, dass die Videoqualität in den meisten Fällen in Ordnung ist, aber der Ton ist einfach nicht vorhanden.

Wenn dies der Fall ist, wenn Sie versuchen, Ihr HDMI-Kabel zum Streamen von Videos zu verwenden, wird dieser Artikel sehr nützlich für Sie sein. Darin werden wir uns einige der effektivsten Lösungen für dieses Problem ansehen und Ihnen einfache Schritte vorgeben.

Teil 1: Warum funktioniert der Ton nicht über HDMI?

Dieses Problem kann durch mehrere Faktoren verursacht werden. Das Problem kann mit dem Computer, dem HDMI-Kabel selbst oder dem Monitor oder Fernseher, an den Sie das Gerät anschließen, zusammenhängen. Am besten testen Sie alle drei Faktoren, indem Sie das HDMI-Kabel zunächst an einen anderen Computer anschließen. Wenn kein Ton zu hören ist, könnte das Problem am Kabel selbst oder am Monitor/Fernseher liegen. Sie können auch versuchen, ein anderes HDMI-Kabel zu verwenden. Wenn der Ton immer noch nicht funktioniert, könnte der PC oder der Fernseher/Monitor das Problem sein.

Andere Gründe können eine Fehlfunktion, fehlende oder veraltete Grafiklaufwerke und ein Softwareproblem mit dem PC sein. Alle diese Probleme können mit einer oder mehreren der Lösungen behoben werden, die wir im nächsten Teil dieses Beitrags vorstellen.

Teil 2: Wie man Windows 10 HDMI-Audio nicht funktioniert beheben

Im Folgenden finden Sie die effektivsten Möglichkeiten, um das Problem „Windows 10 HDMI funktioniert nicht“ zu beheben;

Methode 1: Starten Sie Ihren Computer neu

Da dieses Problem durch ein Einstellungs- oder Softwareproblem verursacht werden kann, sollten Sie als erstes den Computer neu starten. Der Neustart des Computers kann einige der widersprüchlichen Einstellungen und die Systemfehler, die das Problem verursachen könnten, beseitigen.

Um den Computer neu zu starten, klicken Sie einfach auf das Startmenü und wählen Sie dann die Schaltfläche „Energie“, um unter den angebotenen Energieoptionen auf „Neu starten“ zu klicken. Warten Sie, bis der Computer neu gestartet ist, und überprüfen Sie dann, ob das Problem behoben wurde.

Methode 2: HDMI als Standard-Wiedergabegerät einstellen

Sie können dieses Problem auch lösen, indem Sie den HDMI-Ausgang als Standardgerät für die Tonwiedergabe festlegen. Führen Sie dazu die folgenden einfachen Schritte aus;

  • Schritt 1: Drücken Sie die Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie „mmsys.CPL“ ein und klicken Sie dann auf „OK“.
  • Schritt 2: Klicken Sie in dem nun erscheinenden Fenster auf die Registerkarte „Wiedergabe“ und schließen Sie das HDMI-Kabel an. Es sollte in der Liste der Geräte erscheinen, normalerweise unter dem Namen des Fernsehers oder Monitors, den Sie verwenden. Wenn es nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Liste und aktivieren Sie die Optionen „Deaktivierte Geräte anzeigen“ und „Nicht verbundene Geräte anzeigen“.
  • Schritt 3: Wenn Sie das HDMI-Audiogerät in der Liste sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Aktivieren“. Klicken Sie nun erneut darauf, um es auszuwählen, und klicken Sie dann auf „Als Standard festlegen“. Klicken Sie auf „OK“.

Methode 3: Aktualisieren Sie Ihre Soundtreiber

Veraltete Soundtreiber können dieses und viele andere Probleme verursachen. Überprüfen Sie daher, ob die Soundtreiber auf Ihrem Computer auf dem neuesten Stand sind, und wenn nicht, aktualisieren Sie sie. Führen Sie dazu die folgenden einfachen Schritte aus;

  • Schritt 1: Öffnen Sie das Ausführen-Dialogfeld erneut, wie bei der ersten Methode oben. Geben Sie „devmgmt.msc“ ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  • Schritt 2: Erweitern Sie die Option „Sound, Video and game controller“ und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Audiodienst-Treiber. Wählen Sie „Treibersoftware aktualisieren“.
  • Schritt 3: Wählen Sie „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“ und der Computer sucht online nach den Treiber-Updates, um sie zu installieren.

Methode 4: Aktivieren von Audio-Controllern

Audiocontroller bestimmen, wie sich das Audiosystem auf Ihrem Computer verhält. Wenn Sie sie deaktivieren, kann es zu Fehlfunktionen des Audiosystems kommen. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie sie wieder aktivieren können.

  • Schritt 1: Öffnen Sie das Ausführen-Dialogfeld und geben Sie erneut „devmgmt.msc“ ein. Klicken Sie auf „OK“, um fortzufahren.
  • Schritt 2: Klicken Sie im oberen Menü auf „Ansicht“ und aktivieren Sie dann „Versteckte Dateien anzeigen“.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf den Abschnitt „Systemgeräte“, um ihn zu erweitern, und suchen Sie dann nach Audiocontrollern wie dem „High Definition Audio Controller“.
  • Schritt 4: Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Eigenschaften“. Klicken Sie auf die Registerkarte „Treiber“ und wählen Sie dann „Aktivieren“.
  • Schritt 5: Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle anderen Audiocontroller und starten Sie dann den PC neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Methode 5: Grafikkartentreiber aktualisieren

Sie sollten auch eine Aktualisierung der Grafikkartentreiber in Betracht ziehen. Hier ist die Vorgehensweise;

  • Schritt 1: Geben Sie „Geräte-Manager“ in das Suchsymbol ein und wählen Sie das erste Ergebnis aus, das erscheint.
  • Schritt 2: Wählen Sie die Grafikkartentreiber aus und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Treiber, die Sie aktualisieren möchten. Klicken Sie auf „Treiber aktualisieren“.
  • Schritt 3: Wählen Sie „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“ und Windows wird das neueste Treiber-Update online finden und installieren.

Methode 6: Deinstallieren von Grafik- und Audiotreibern

Wenn das Aktualisieren der Treiber nicht funktioniert, ist es vielleicht am besten, die Grafik- und Audiotreiber zu deinstallieren. Führen Sie dazu die folgenden einfachen Schritte aus;

  • Schritt 1: Geben Sie „Programm deinstallieren“ in das Suchfeld ein und klicken Sie auf das erste Ergebnis.
  • Schritt 2: Suchen Sie das Gerät oder die Treiber in der Liste. Doppelklicken Sie auf den Treiber, um den Vorgang zu starten.

Wenn der Treiber deinstalliert wurde, starten Sie Ihren PC neu.

Übrigens, wenn Sie einen Dell-Computer verwenden, lesen Sie diesen Artikel, um das Problem mit dem nicht funktionierenden Audio zu beheben.

Teil 3: Wiederherstellen verlorener Daten von Windows mit Recoverit

Sehr oft können Fehlfunktionen des Windows-Systems zu Datenverlusten auf dem PC führen. In einer solchen Situation müssen Sie nach einem guten Datenwiederherstellungstool suchen, mit dem Sie die verlorenen Daten einfach und schnell wiederherstellen können. Eines der zuverlässigsten Datenwiederherstellungsprogramme auf dem Markt ist Recoverit Data Recovery. Es kann Ihnen helfen, die fehlenden Daten auf Ihrem Gerät sehr leicht wiederherzustellen, da es eine der höchsten Wiederherstellungsraten in der Branche hat.

  • Schritt 1: Wählen Sie den Speicherort des Laufwerks

Laden Sie Recoverit herunter, installieren Sie es auf Ihrem Computer und doppelklicken Sie dann auf das Programmsymbol auf Ihrem Computer, um es zu starten. Wählen Sie im Hauptfenster das Laufwerk aus, das die fehlenden Daten enthält, in diesem Fall die Festplatte, und klicken Sie auf „Start“.

  • Schritt 2: Scannen des ausgewählten Speicherorts

Recoverit beginnt sofort mit dem Scannen des ausgewählten Laufwerks nach den fehlenden Daten. Der Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, abhängig von der Datenmenge auf dem Laufwerk und der Art der Daten auf dem Laufwerk.

Wenn Sie während des Scans die gesuchten Dateien sehen, können Sie auf „Pause“ oder „Stop“ drücken, um den Vorgang zu beenden.

  • Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung der Dateien

Das Programm zeigt dann alle wiederhergestellten Dateien auf diesem Laufwerk an. Sie können eine Vorschau einer Datei anzeigen, indem Sie auf die Datei klicken. Eine Miniaturansicht der Datei wird auf der rechten Seite angezeigt.

Sie können auch auf die Schaltfläche „Vorschau“ klicken, um das Popup-Fenster mit der Datei zu öffnen.

Sie können dann auf „Wiederherstellen“ klicken, um die wiederhergestellte Datei zu speichern.

Wenn Sie Probleme mit dem Ton haben, insbesondere mit dem HDMI-Ton, sollten Ihnen die oben beschriebenen Lösungen weiterhelfen. Wenn Sie Fragen zu den oben beschriebenen Vorgängen oder zu einem anderen Problem haben, lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen, und wir helfen Ihnen gerne weiter, so gut wir können.

So deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 10

 

So deaktivieren Sie automatische Updates in Windows 10, vorübergehend oder dauerhaft

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie wissen möchten, wie Sie automatische Updates in Windows 10 deaktivieren können? Sind diese Updates nicht wichtig, um Ihr System sicher und stabil zu halten und die neuesten Windows-Funktionen und -Verbesserungen einzuführen?

Das ist zwar alles richtig, aber automatische Updates können manchmal mehr schaden als nutzen. Beispielsweise können automatische Updates Sie bei der Arbeit unterbrechen und Sie zum Neustart auffordern, damit sie installiert werden können.

Updates können auch Fehler enthalten, die Probleme auf Ihrem PC verursachen, anstatt sie zu beheben. Microsoft ist oft gezwungen, schnell Patches für seine Windows-Funktionsupdates herauszugeben, wenn Benutzer ernsthafte Probleme mit ihnen melden. Automatische Updates bedeuten jedoch, dass Sie keine Wahl haben, ob Sie diese Patches installieren wollen oder nicht.

Gesponserte Links

Namecheap-Domäne
Namecheap

Entdecken Sie, wie Sie Windows Defender deaktivieren können

So deaktivieren Sie die Windows-Taste in Windows 10
So entfernen Sie das Nachrichten- und Wetter-Widget von Windows 10
Glücklicherweise ist es möglich, die automatischen Updates in Windows 10 zu deaktivieren, indem man sie vorübergehend für bis zu 35 Tage pausiert oder – wenn Sie etwas leichtsinniger sind – indem man sie ganz deaktiviert, damit Sie sie manuell installieren können, wenn Sie bereit sind.

EMPFOHLENE VIDEOS FÜR SIE…
In unserem Leitfaden erläutern wir Ihnen beide Optionen und zeigen Ihnen außerdem, wie Sie mit einem kostenlosen Programm die automatischen Updates mit einem Mausklick deaktivieren können.

So schalten Sie automatische Updates aus: Updates anhalten
Die dauerhafte Deaktivierung automatischer Updates in Windows 10 kann zu Sicherheits- und Stabilitätsproblemen führen. Daher sollten Sie die Updates lieber „anhalten“, um sie zu einem günstigeren Zeitpunkt zu installieren.

So geht’s. Stellen Sie bei all diesen Schritten sicher, dass Sie als Benutzer mit administrativen Rechten angemeldet sind.

1. Öffnen Sie die App Einstellungen in Windows 10, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken und das Zahnradsymbol auswählen. Wenn sich das Fenster Einstellungen öffnet, klicken Sie auf Update und Sicherheit.

So deaktivieren Sie automatische Updates – Einstellungen öffnen

(Bildnachweis: Microsoft)
2. Wählen Sie Windows Update im linken Menü. Um automatische Updates für eine Woche zu deaktivieren, klicken Sie auf die Option Updates für 7 Tage anhalten.

So deaktivieren Sie automatische Updates – Updates pausieren

(Bildnachweis: Microsoft)
3. Windows 10 teilt Ihnen das Datum mit, an dem die Updates wieder gestartet werden. Wenn Sie die Updates vorher wieder manuell aktivieren möchten, klicken Sie auf Updates fortsetzen.

So deaktivieren Sie automatische Updates – Updates fortsetzen

(Bildnachweis: Microsoft)
4. Wenn Sie der Meinung sind, dass sieben Tage ein zu kurzer Zeitraum sind, um automatische Updates zu unterbrechen, klicken Sie stattdessen auf Erweiterte Optionen.

Scrollen Sie nach unten zu Updates anhalten und wählen Sie ein Datum aus dem Dropdown-Menü Anhalten bis aus. Dieses Datum kann bis zu 35 Tage in der Zukunft liegen.

Sobald Sie dieses Datum erreicht haben, müssen Sie die neuesten Windows-Updates installieren, bevor Sie sie wieder anhalten können.

So deaktivieren Sie automatische Updates – erweiterte Optionen

(Bildnachweis: Microsoft)
So deaktivieren Sie automatische Updates: Deaktivieren von Updates für immer
Wenn Sie bereit sind, zu riskieren, dass Ihr PC für einen längeren Zeitraum potenziell unsicher ist, können Sie die automatischen Updates in Windows 10 dauerhaft deaktivieren, oder zumindest so lange, bis Sie bereit sind, sie manuell zu installieren. Hier erfahren Sie, wie Sie das tun können.

1. Drücken Sie die Windows-Taste und R, um das Feld Ausführen zu öffnen. Geben Sie „services.msc“ ein und klicken Sie auf OK, oder drücken Sie die Eingabetaste.

So deaktivieren Sie automatische Updates – führen Sie services.msc aus

(Bildnachweis: Microsoft)
2. Wenn sich das Fenster Dienste öffnet, scrollen Sie nach unten zum Eintrag Windows Update. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen und wählen Sie Eigenschaften.

So deaktivieren Sie automatische Updates – Eigenschaften der Dienste

(Bildnachweis: Microsoft)
3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Starttyp die Option Deaktiviert und klicken Sie dann im Abschnitt Dienststatus unten auf Anhalten. Klicken Sie auf OK oder Übernehmen, um die automatischen Windows-Updates zu deaktivieren.

Drucker reagiert nicht unter Windows 10/11 [Behoben]

Matthew Adams ist ein Freiberufler, der eine Vielzahl von Artikeln zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit Technologie verfasst hat. Sein Hauptaugenmerk liegt auf dem Windows-Betriebssystem und allem, was damit zusammenhängt. Er ist leidenschaftlich über… mehr lesen

Es kann vorkommen, dass Sie beim Versuch, Dokumente zu drucken, auf eine Fehlermeldung stoßen, die Ihnen mitteilt, dass der Drucker nicht reagiert.
Um diesen Fehler zu beheben, überprüfen Sie Ihre Antiviren-/Firewall und installieren Sie die neuesten Treiber für Ihren Drucker.
Genaue Lösungen für ähnliche Probleme finden Sie auch in unserem Abschnitt Druckerfehler.
Entdecken Sie in unserem Peripheriegeräte-Fehlerbehebungs-Hub, wie Sie verschiedene Probleme mit Peripheriegeräten beheben können.

Drucker reagiert nicht in Windows 10

Um verschiedene PC-Probleme zu beheben, empfehlen wir DriverFix:
Diese Software sorgt dafür, dass Ihre Treiber immer auf dem neuesten Stand sind und schützt Sie so vor häufigen Computerfehlern und Hardwareausfällen. Überprüfen Sie jetzt alle Ihre Treiber in 3 einfachen Schritten:
Laden Sie DriverFix herunter (verifizierte Download-Datei).
Klicken Sie auf Scan starten, um alle problematischen Treiber zu finden.
Klicken Sie auf Treiber aktualisieren, um neue Versionen zu erhalten und Fehlfunktionen des Systems zu vermeiden.
DriverFix wurde diesen Monat bereits von 504.167 Lesern heruntergeladen.
Erhalten Sie die Fehlermeldung „Drucker reagiert nicht“, wenn Sie versuchen, ein Dokument mit Windows 10 zu drucken? Wenn ja, gibt es eine Reihe von möglichen Lösungen.

Es spielt keine Rolle, wenn Sie kein Profi sind. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, also lesen Sie weiter, um alles über sie herauszufinden.

Was kann ich tun, wenn der Drucker nicht antwortet?

1. Überprüfen Sie Ihr Antivirusprogramm und Ihre Firewall

In manchen Fällen kann die Meldung „Drucker reagiert nicht“ aufgrund Ihres Virenschutzes oder Ihrer Firewall erscheinen. Dies ist normalerweise der Fall, wenn Sie einen Wi-Fi- oder Netzwerkdrucker verwenden.

Um zu prüfen, ob Ihr Antivirusprogramm das Problem ist, sollten Sie es vorübergehend deaktivieren und prüfen, ob dies hilft. Falls nicht, deinstallieren Sie als Nächstes Ihre Antiviren-Software eines Drittanbieters.

Prüfen Sie dann, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn die Deinstallation des Antivirenprogramms das Problem behebt, sollten Sie auf jeden Fall zu einer anderen Antivirenlösung wechseln.

Es gibt viele gute Antiviren-Lösungen auf dem Markt, und Sie können sie analysieren und die effektivste Antiviren-Software auswählen.

2. Überprüfen Sie alle Druckeranschlüsse
Das Offensichtlichste, was Sie zuerst überprüfen sollten, sind die Verbindungen des Druckers mit dem Desktop oder Laptop, um zu sehen, ob sie alle richtig angeschlossen sind.

Wenn der Drucker über einen USB-Anschluss angeschlossen ist, versuchen Sie, ihn über einen anderen USB-Anschluss anzuschließen. Bei Wi-Fi-Druckern müssen Sie überprüfen, ob der Drucker mit dem richtigen Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist.

Es könnte zum Beispiel sein, dass der Drucker nicht den richtigen Netzwerknamen erkennt.

3. Aktualisieren Sie den Gerätetreiber des Druckers
Öffnen Sie den Gerätemanager. Sie können dies schnell tun, indem Sie die Tastenkombination Windows-Taste + X drücken und den Geräte-Manager aus der Liste auswählen.
Der Drucker reagiert nicht auf den PC
Suchen Sie den Drucker in der Geräteliste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, und wählen Sie Treiber aktualisieren.
Drucker antwortet nicht Samsung
Wählen Sie nun Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen.
Kabelloser Drucker reagiert nicht
Veraltete Druckertreiber können dazu führen, dass die Meldung Printer not responding (Drucker reagiert nicht) angezeigt wird. Sie können dieses Problem jedoch beheben, indem Sie einfach die neuesten Treiber für Ihren Drucker installieren.

Am einfachsten geht das über den Geräte-Manager. Windows versucht dann, einen geeigneten Treiber für Ihren Drucker herunterzuladen.

Wenn das nicht funktioniert, können Sie den neuesten Treiber auch direkt von der Website des Herstellers herunterladen.

Wenn Sie die Treiber nicht manuell herunterladen möchten, können Sie eine spezielle Software verwenden, um die fehlenden Treiber automatisch herunterzuladen.